Home arrow Archiv arrow AC 2019/01 arrow Historische Nutzfahrzeuge in Montecchio  
Samstag, 20. Juli 2019
Historische Nutzfahrzeuge in Montecchio Drucken E-Mail
Geschrieben von Redaktion   

Heft bestellen - Historische Nutzfahrzeuge in Montecchio

Image 

Rückblick auf das erfolgreiche Treffen historischer Lastwagen und Busse, das am 5. und 6. Mai 2018 in Montecchio Maggiore, in der Provinz Vicenza, stattfand.

Die A.I.T.E. – Associazione Italiana Trasporti d’Epoca – organisierte diese Veranstaltung. Es nahmen rund 60 Fahrzeuge teil, meist Vintage-LKWs und Busse von A.I.T.E.-Mitgliedern, sowie einige „lokale“ Fahrzeuge und eine Auswahl von Kommunalfahrzeugen aus der Garage Storico Magazzini Comunali der Gemeinde Montecchio und Militärfahrzeuge aus dem Museo Forze Armate 1914–1945, ebenfalls in Montecchio.

Bereits in den frühen Stunden des Samstags wurden alle Fahrzeuge für die statische Ausstellung auf der Piazza Marconi und in der angrenzenden Via Roma, vor dem Rathaus, im historischen Zentrum von Montecchio, sorgfältig platziert.


Image

Nach den Grußworten des Bürgermeisters und der Stadtverwaltung fand die Preisverleihung des Wettbewerbs statt, der von der Gemeinde durchgeführt wurde und den Grundschulen des Landes vorbehalten ist, um das Thema des „historischen Lastwagens“ weiterzuentwickeln, mit dem ersten Preis in bar für den Kauf von Lehrmaterial, das der Schule Manzoni zugewiesen wurde.

Nach dem geselligen Mittagessen der Mitglieder begann die Parade auf einem fast 40 km langen Weg durch die Landschaft und die Hügel der nahegelegenen Gebiete Montebello, Gambellara, Zermeghedo, Montorso und Arzignano und pflügte die „Road of Recioto and Gambellara DOC Wines“.


Image

Endziel der Route war der IVECO Industrial Cars Händler in Brendola: Die Fahrzeuge wurden während der vom Händler organisierten Party zur Einweihung des neuen Hauptsitzes unter dem Beifall der Kunden begrüßt.

Der Samstag endete mit einem großen Abendessen, an dem mehr als 140 Personen teilnahmen, einer Gelegenheit, die 10-jährige Tätigkeit von A.I.T.E. und den 90. Geburtstag des Mitglieds Tullio Marchiori, aus Vicenza, zu feiern, der als erster italienischer Sammler in den 80er-Jahren begann, Lastkraftwagen zu restaurieen und sie bei Veranstaltungen präsentierte.


Image

Zum ersten Mal stellte er bei einer Veranstaltung alle seine 5 FIAT- und OM-Trucks aus, echte Juwelen, die im Laufe der Jahre von den geschickten Händen des A.I.T.E.-Mitglieds und Stadtrats Sergio Meneghetti perfekt restauriert wurden; diese seltenen Fahrzeuge der 30er- und 40er-Jahre konnten nur auf dem Platz vor der Treppe des Doms den Ehrenplatz belegen.


Image

Am Sonntag fanden zwei Führungen statt: am Vormittag zu den Burgen von Julia und Romeo und zum Priare, zwei der berühmtesten Touristenattraktionen von Montecchio; am Nachmittag gab es einen Besuch im „Militärmuseum 1914–1945“, das zahlreiche Funde und Militärfahrzeuge aus dem Ersten und Zweiten Weltkrieg präsentiert.


Image

Natürlich wurden alle Fahrten der Mitglieder ausschließlich mit historischen Bussen durchgeführt, die freundlicherweise von Stefano Barabaschi und dem FITRAM Verband La Spezia zur Verfügung gestellt wurden.  


Image

Ebenfalls am Sonntagmorgen, nach der Segnung der Fahrzeuge durch den Pfarrer der Kathedrale von Santa Maria und San Vitale, wurde die Ausstellung durch eine Reihe von Oldtimermotorrädern ergänzt, die von zwei Unternehmen in Montecchio produziert wurden: „Ceccato“ und „Peripoli“.


Image

Die sehr seltenen Beispiele wurden von einem Ehrengast illustriert: Orlando Ghiro, Motorradmeister und Weltrekordler auf Ceccato-Motorrädern in den 50er-Jahren.

Während des Treffens wurde auch ans Ende des Ersten Weltkrieges gedacht: Durch die Teilnahme des Museums der Streitkräfte von Montecchio und durch Anwesenheit eines historischen Busses, der vom Verein „InBus Club Veneto“ als Wanderausstellung zum Thema Erster Weltkrieg eingerichtet wurde.


Image

Als Beweis dafür, dass die Leidenschaft für historische Lkw auch junge Menschen mit einbezieht darf gelten, das am Montecchio-Treffen auch der erst 18-jährige Davide Deromedi teilnahm: Er ist Mitglied von A.I.T.E. und stolzer Besitzer eines 1957er FIAT 682N2-Lkw, dessen fast zwei Jahre dauernde Restaurierung er mit Hilfe der Familie und von Schulfreunden erst kürzlich abschließen konnte.

Am späten Nachmittag des Sonntags endete die Veranstaltung für alle Teilnehmer und auch für die Organisatoren in dem Bewusstsein, dass sie eine große Veranstaltung geschaffen haben, an die sich der Verband A.I.T.E. und die Stadt Montecchio lange und gerne erinnern werden.

Image

Image

Image

 

 
< voriger Eintrag   weiter >