Home arrow Archiv arrow AC 2019/03 arrow Schauobjekte reaktiviert!  
Montag, 19. August 2019
Schauobjekte reaktiviert! Drucken E-Mail
Geschrieben von Franz Pulkert   

Heft bestellen - Schauobjekte reaktiviert!

Image 

Am 26. April öffnete der Hangar 8 am Fliegerhorst Hinterstoisser in Zeltweg wieder die Pforten: Das Museum der Militärluftfahrt Österreichs ist somit wieder startklar ...

Ursprünglich im Jahr 2005 zum 50-jährigen Jubiläum der österreichischen Streitkräfte als einmalige Ausstellung konzipiert sind die sehenswerten Exponate mittlerweile seit 2012 ein Teil des Heeresgeschichtlichen Museums.


Image

Image

Inzwischen ist dieses kleine aber feine Militärluftfahrtmuseum mehr als eine bloße Außenstelle des HGM. Es bildet nahezu lückenlos die konsequente Aufbauarbeit der Militärfliegerei in Österreich seit 1955 ab und es steht seinen großen Brüdern wie etwa dem RAF-Museum in Hendon um nichts nach. Natürlich ist es viel kleiner, aber der Geist dahinter ist der Gleiche.

Die heurige Saison im alten Hangar wurde mit Musik und unter Teilnahme zahlreicher Festgäste eröffnet.


Image

Image

Einem kurzen Rückblick auf die letzten Aktivitäten (es wurde das Eingangsportal erneuert und ein Plattformlift installiert, die Lampensysteme wurden erneuert und der Boden im Erdgeschoß und im 1. Stock in Schuss gebracht, im Jahr 2018 konnten bereits 11.405 Besucher begrüßt werden, Tendenz steigend …) folgte ein Ausblick auf weitere Projekte. So arbeitet das umtriebige Team des Museums auch an einer Kinderecke, um das Interesse bereits beim Nachwuchs zu wecken. Ein Flugsimulator (Zelle AI/3) trägt das Seinige dazu bei.

Aber allem voran stehen natürlich die Vorbereitungen zur Airpower 2019 am 6. und 7. September. Wie sich bereits bei den Vorgängerveranstaltungen gezeigt hat, erwartet man hier durchaus berechtigt einen starken Besucherandrang. Wollen sich doch viele Besucher der Flugschau nicht nur an den spektakulären Flugvorführungen erfreuen, sondern auch mehr über Österreichs Militärluftfahrtgeschichte erfahren.


Image

Image

Auch dass Schulen und Vereine permanent zum Besuch und zu einer Mitarbeit eingeladen sind, soll hier nicht unerwähnt bleiben.

Und ebenfalls nicht unerwähnt bleiben soll der ganz große Wunsch des engagierten Teams, dass eines Tages eine Heizung im patinierten Hangar 8 einen Museumsbetrieb über das ganze Jahr ermöglicht. Die Ausstellung hätte sich’s wahrlich verdient …

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

 

 
< voriger Eintrag   weiter >